Neuer Onlineshop für die Diätnahrung Integra Protect. Jetzt auf www.integra-protect.com

DURCHFALL BEI KATZEN UND HUNDEN

Durchfall beim Hund und der Katze kann vielfältige Ursachen haben. Nicht immer steckt eine schwerwiegende Erkrankung dahinter. Ein leichter Durchfall, der nur eine kurze Zeit vorhanden ist, ist kein Grund zur großen Sorge, wenn er von selbst verschwindet. Steckt jedoch eine ernstzunehmende Erkrankung hinter dem Symptom Durchfall, muss der Tierarzt aufgesucht werden.

 

Was Sie über Parasiten als Durchfallverursacher wissen müssen und welche Rolle eine Fütterung bei der Entstehung von Durchfall spielen kann, dieses und mehr erfahren Sie in diesem kostenlosen E-Book.

eBook herunterladen

eBook herunterladen
Ihr Datenschutz ist uns wichtig. animonda nutzt Ihre Angaben, um Sie hinsichtlich relevanter Inhalte und Produkte zu kontaktieren. Sie können sich jederzeit von jeglicher Kommunikation seitens animonda abmelden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

*) Pflichtfelder

In diesem E-Book erwartet Sie

  1. Parasitische Einzeller als Erreger für Durchfall bei Katzen und Hunden – was Sie über Giardien & Co. wissen sollten
  2. Durchfall und Ernährung: Welche Rolle spielt das Futter bei einer Durchfallerkrankung
  3. Durchfall und Erbrechen – Wann sollten Sie einen Tierarzt aufsuchen
  4. FAQs – Häufige Fragen rund um das Thema Durchfall bei Katzen und Hunden
Durchfall bei Katzen und Hunden

Häufige Fragen zum Thema Durchfall

Ihre Katze oder ihr Hund leidet an Durchfall und Sie wissen nicht, wie Sie ihrem Tier helfen können? Zwei der wichtigsten Fragen zum Thema Durchfall bei Katzen und Hunden finden Sie nachfolgend.

Darf mein Tier etwas zu fressen bekommen, wenn es an Durchfall leidet?
Als Faustregel gilt hier: 1-2 Tage sollte der Hund oder die Katze bei einem leichten Durchfall nichts zu fressen bekommen. Damit sich der Darm bzw. die Darmflora erholen kann, ist der Futterentzug von enormer Bedeutung. Achten Sie aber in dieser Zeit besonders darauf, dass Ihr Tier immer wieder kleine Mengen an Wasser über den Tag verteilt angeboten bekommt. Das ist besonders wichtig, damit der hohe Flüssigkeitsverlust, der durch den Durchfall entsteht, ausgeglichen wird und somit eine Austrocknung der Katze oder des Hundes vermieden werden kann.

Wie geht es nach dem Fasten weiter?
Nach dem Fasten sollten Sie ihrem Tier eine schonende Magen-Darm-Diät anbieten. Wichtig ist an dieser Stelle, dass man bei einer Diät bleibt. Einen ständigen Futterwechsel sollte man vermeiden, da er erneut Durchfall verursachen kann. Die Fütterung der Schonkost sollte über mindestens drei Tage erfolgen oder solange bis sich die Konsistenz des Kotes wieder gebessert hat.

INTEGRA PROTECT® Intestinal wurde speziell für Katzen und Hunde mit akutem Durchfall entwickelt. Durch die leicht verdaulichen Inhaltsstoffe wird der Magen-Darm-Trakt Ihres Tieres geschont.

Weitere wichtige Informationen zum Thema Durchfall bei Katze und Hund finden Sie im E-Book.

Zum Download