Flöhe bei Hunden

Nach den ersten warmen Tagen ist auch die Flohsaison nicht mehr weit. Wer sich und seinem Tier die Blutsauger ersparen will, sollte bereits jetzt Schutzmaßnahmen ergreifen. 

Früher oder später kommt praktisch jeder Hund und jede Katze auf den Floh. Sei es durch den Kontakt mit Artgenossen, sei es durch Streifzüge im Garten oder im Park. Wirklich verschont bleiben in der Regel nur reine Wohnungstiere - und solche, deren Besitzer beizeiten vorbeugen.

Zu diesem Zweck gibt es inzwischen ein Reihe sehr gut verträglicher und wirksamer Präparate beim Tierarzt. Die so genannten Entwicklungshemmer beispielsweise lassen bei rechtzeitiger und regelmäßiger Anwendung eine Flohplage gar nicht erst entstehen. Meist wird das Mittel ab Beginn der Saison einmal im Monat unters Fressen gemischt. Es bewirkt, dass eingeschleppte Flöhe sich nicht vermehren können.

Zu diesem Zweck gibt es inzwischen ein Reihe sehr gut verträglicher und wirksamer Präparate beim Tierarzt. Die so genannten Entwicklungshemmer beispielsweise lassen bei rechtzeitiger und regelmäßiger Anwendung eine Flohplage gar nicht erst entstehen. Meist wird das Mittel ab Beginn der Saison einmal im Monat unters Fressen gemischt. Es bewirkt, dass eingeschleppte Flöhe sich nicht vermehren können.

Flöhe sind lästig

Nach den ersten warmen Tagen ist auch die Flohsaison nicht mehr weit. Wer sich und seinem Tier die Blutsauger ersparen will, sollte bereits jetzt Schutzmaßnahmen ergreifen. 

Früher oder später kommt praktisch jeder Hund und jede Katze auf den Floh. Sei es durch den Kontakt mit Artgenossen, sei es durch Streifzüge im Garten oder im Park. Wirklich verschont bleiben in der Regel nur reine Wohnungstiere - und solche, deren Besitzer beizeiten vorbeugen.

Zu diesem Zweck gibt es inzwischen ein Reihe sehr gut verträglicher und wirksamer Präparate beim Tierarzt. Die so genannten Entwicklungshemmer beispielsweise lassen bei rechtzeitiger und regelmäßiger Anwendung eine Flohplage gar nicht erst entstehen. Meist wird das Mittel ab Beginn der Saison einmal im Monat unters Fressen gemischt. Es bewirkt, dass eingeschleppte Flöhe sich nicht vermehren können.

Zu diesem Zweck gibt es inzwischen ein Reihe sehr gut verträglicher und wirksamer Präparate beim Tierarzt. Die so genannten Entwicklungshemmer beispielsweise lassen bei rechtzeitiger und regelmäßiger Anwendung eine Flohplage gar nicht erst entstehen. Meist wird das Mittel ab Beginn der Saison einmal im Monat unters Fressen gemischt. Es bewirkt, dass eingeschleppte Flöhe sich nicht vermehren können.

Flöhe sind lästig

Ich mag keine Flöhe

Flohbefall nur Text

Nach den ersten warmen Tagen ist auch die Flohsaison nicht mehr weit. Wer sich und seinem Tier die Blutsauger ersparen will, sollte bereits jetzt Schutzmaßnahmen ergreifen. 

Früher oder später kommt praktisch jeder Hund und jede Katze auf den Floh. Sei es durch den Kontakt mit Artgenossen, sei es durch Streifzüge im Garten oder im Park. Wirklich verschont bleiben in der Regel nur reine Wohnungstiere - und solche, deren Besitzer beizeiten vorbeugen.

Zu diesem Zweck gibt es inzwischen ein Reihe sehr gut verträglicher und wirksamer Präparate beim Tierarzt. Die so genannten Entwicklungshemmer beispielsweise lassen bei rechtzeitiger und regelmäßiger Anwendung eine Flohplage gar nicht erst entstehen. Meist wird das Mittel ab Beginn der Saison einmal im Monat unters Fressen gemischt. Es bewirkt, dass eingeschleppte Flöhe sich nicht vermehren können.

Nie mehr Flohbefall

Nach den ersten warmen Tagen ist auch die Flohsaison nicht mehr weit. Wer sich und seinem Tier die Blutsauger ersparen will, sollte bereits jetzt Schutzmaßnahmen ergreifen. 

Früher oder später kommt praktisch jeder Hund und jede Katze auf den Floh. Sei es durch den Kontakt mit Artgenossen, sei es durch Streifzüge im Garten oder im Park. Wirklich verschont bleiben in der Regel nur reine Wohnungstiere - und solche, deren Besitzer beizeiten vorbeugen.

Zu diesem Zweck gibt es inzwischen ein Reihe sehr gut verträglicher und wirksamer Präparate beim Tierarzt. Die so genannten Entwicklungshemmer beispielsweise lassen bei rechtzeitiger und regelmäßiger Anwendung eine Flohplage gar nicht erst entstehen. Meist wird das Mittel ab Beginn der Saison einmal im Monat unters Fressen gemischt. Es bewirkt, dass eingeschleppte Flöhe sich nicht vermehren können.

Zu diesem Zweck gibt es inzwischen ein Reihe sehr gut verträglicher und wirksamer Präparate beim Tierarzt. Die so genannten Entwicklungshemmer beispielsweise lassen bei rechtzeitiger und regelmäßiger Anwendung eine Flohplage gar nicht erst entstehen. Meist wird das Mittel ab Beginn der Saison einmal im Monat unters Fressen gemischt. Es bewirkt, dass eingeschleppte Flöhe sich nicht vermehren können.
Zu diesem Zweck gibt es inzwischen ein Reihe sehr gut verträglicher und wirksamer Präparate beim Tierarzt. Die so genannten Entwicklungshemmer beispielsweise lassen bei rechtzeitiger und regelmäßiger Anwendung eine Flohplage gar nicht erst entstehen. Meist wird das Mittel ab Beginn der Saison einmal im Monat unters Fressen gemischt. Es bewirkt, dass eingeschleppte Flöhe sich nicht vermehren können.

Zu diesem Zweck gibt es inzwischen ein Reihe sehr gut verträglicher und wirksamer Präparate beim Tierarzt. Die so genannten Entwicklungshemmer beispielsweise lassen bei rechtzeitiger und regelmäßiger Anwendung eine Flohplage gar nicht erst entstehen. Meist wird das Mittel ab Beginn der Saison einmal im Monat unters Fressen gemischt. Es bewirkt, dass eingeschleppte Flöhe sich nicht vermehren können.

Nie mehr Flohbefall

Lorem ipsum

Lorem ipsum