Häufige Fragen

Sie möchten mehr über animonda Produkte herausfinden? Oder benötigen einfach einen Ansprechpartner für einen Fütterungsrat? Die Antwort auf diese und einige Fragen mehr finden Sie in unserem Fragenkatalog. 

 

Sollte die Antwort auf Ihre Frage nicht dabei sein, melden Sie sich gerne direkt bei uns über unser Kontaktformular oder direkt per Telefon unter +49 (0)5424 80934-0.

Alle Alleinfuttermittel von animonda als Nassfutter enthalten die für Katzen empfohlene Menge von 2500 mg Taurin je kg Trockensubstanz. Auch in unserem Trockenfutter ist Taurin in einer Menge von 1500 mg je kg Trockensubstanz enthalten.

Katzen können das Taurin im Trockenfutter leichter verwerten als im Nassfutter. Daher muss in einem Nassfutter mehr Taurin enthalten sein als in einem Trockenfutter.

animonda Produkte sind im Fachhandel, Online und bei einigen Tierärzten erhältlich. Unser Händlerfinder kann bei der Suche nach einem Geschäft behilflich sein.

Alle animonda Produkte werden ohne Zuckerzusatz hergestellt.

Auf unserer Website besteht die Möglichkeit Probierpakete kostenpflichtig zu bestellen.

Nein, wir führen bei animonda keine Tierversuche durch. Um sicherzustellen, dass unsere Produkte gerne von Hunden und Katzen gefressen werden, testen Vierbeiner unter familiären Bedingungen zu Hause unser Futter. Also dort, wo sie sich wohlfühlen. Herrchen und Frauchen erhalten das Testprodukt zusammen mit einer Anleitung zur Fütterung und einem Fragebogen. Für einen bestimmten Zeitraum werden die Tiere mit dem Testprodukt gefüttert. Die aufgenommene Futtermenge wird protokolliert und das Verhalten des Tieres aufgezeichnet.

Fleisch und tierische Nebenerzeugnisse ist die Bezeichnung für eine Futtermittelgruppe. Sie wird immer dann benutzt, wenn tierische Rohstoffe wie Fleisch und wertvolle innere Organe (Herz, Leber, Lunge) in Hunde- und Katzenfutter verwendet werden. Sie stammen von den Tieren, die für unsere (menschliche) Ernährung geschlachtet werden.


Es gibt aber auch tierische Nebenerzeugnisse wie z.B. Klauen, Federn oder Horn, die wir grundsätzlich nicht in unseren Produkten einsetzen.

Kätzchen benötigen ein Futter, dass speziell an die Nährstoffansprüche in dieser sensiblen Phase abgestimmt ist. Mit diesem Futter wird Ihr Kätzchen optimal in der anstrengenden Wachstumsphase unterstützt.

Junge Hunde benötigen ein Futter, dass speziell an die Nährstoffansprüche in dieser sensiblen Phase abgestimmt ist. Mit diesem Futter wird Ihr Welpe optimal in der anstrengenden Wachstumsphase unterstützt.

Kleine und mittelgroße Hunde werden in der Regel im Alter von 12 Monaten auf ein Adult Futter umgestellt. Großwüchsige Hunde, wie z.B. deutsche Doggen sind dagegen erst im Alter von 24 Monaten ausgewachsen. Für eine individuelle Fütterungsberatung kontaktieren Sie unsere Fachtierärztin Dr. Radicke.

Für eine individuelle Fütterungsberatung können Sie sich gerne in unserem Tierarztformular an unsere Fachtierärztin Dr. Radicke wenden.

Für eine individuelle Fütterungsberatung können Sie sich gerne in unserem Tierarztformular an unsere Fachtierärztin Dr. Radicke wenden.

Die Umstellung auf ein neues Futter sollte immer langsam erfolgen, damit sich der Magen- und Darm des Hundes an das neue Futter gewöhnen können. Die Dauer der Umstellung ist individuell unterschiedlich lang. Über einen Zeitraum von 10-14 Tagen wird die Menge des neuen Futters stufenweise erhöht und die Menge des bekannten Futters reduziert.

Wenn Sie weitere Tipps zu der Futterumstellung benötigen, können Sie gerne über das Tierarztformular in den direkten Kontakt mit unserer Tierärztin treten.

Nassfutter kann luftdicht verschlossen bis zu 24 Stunden im Kühlschrank aufbewahrt werden. Vor der Fütterung muss das Futter Raumtemperatur angenommen haben.

Hier werden Sie fündig!

Finden Sie in wenigen Schritten einen Händler in Ihrer Nähe.